AA

Mit Elektrofahrrad gegen Polizeiauto gefahren

Lustenau - Ein 67-jähriger Schweizer ist am Freitagabend in Lustenau mit einem Elektrofahrrad in einen Polizeibus gefahren. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt.

Am Freitagabend fuhr ein 67 Jahre alter Mann aus Appenzell mit seinem Elektrofahrrad auf dem Radweg Rheinvorland in Lustenau in Richtung Süden. Auf Höhe Gasthaus K&K übersah er ein auf dem Radweg abgestelltes Polizeifahrzeug  und fuhr ungebremst auf dieses auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Radfahrer unbestimmten Grades verletzt. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.

Das Dienstfahrzeug war auf dem Radweg am Rheinvorland abgestellt, da die Beamten ausgestiegen waren, um einer am Boden liegenden Person zu helfen. Die Warnblinkanlage war eingeschaltet. Der Radfahrer blickte eigenen Angaben zufolge auf den Boden und übersah deshalb das vor ihm abgestellte Dienstfahrzeug. Dieses wurde durch den Zusammenstoß erheblich beschädigt. Das Fahrrad wurde ebenfalls stark beschädigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Mit Elektrofahrrad gegen Polizeiauto gefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen