Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Mit diesen Tipps spart ihr im Alltag Zeit!

©APA, VOL.AT/Heel
Dieses Wochenende werden die Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt. Dadurch "verlieren" wir eine ganze Stunde. VOL.AT zeigt zehn Tipps um im Alltag Zeit zu sparen. So können Sie die verlorenen 60 Minuten wieder kompensieren.

Jedes Jahr im Oktober und im März werden die Uhren in Europa eine Stunde vor bzw. zurückgestellt. Das sorgt nicht nur auf Flughäfen und Bahnhöfen immer wieder für Verwirrung. Auch der menschliche Bio- und Schlafrythmus kann aus der Bahn geworfen werden. Besonders bitter ist dies bei der Umstellung zur Sommerzeit. In der Nacht auf den 26. März wird  die Uhren in der eine Stunde nach vorne gestellt. So fühlt es sich für manche an, als gingen ganze 60 Minuten “verloren”. VOL.AT hat 10 Tipps, wie Sie diese Zeit im Alltag wieder einsparen können.

Tage werden wieder länger

Die Zeitumstellung kann unseren gewohnten Rythmus für ein paar Tage durcheinander bringen. Die Umstellung auf Sommerzeit hat aber auch etwas Positives: Die Nächte werden kürzer und die Tage länger. So kann das erste Feierabendgetränk schon bald wieder auf dem Balkon genossen werden und die Sommerabende im Garten sind auch nicht mehr weit. Das hebt nicht nur die Laune, es macht die Zeitumstellung auch erträglicher.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Mit diesen Tipps spart ihr im Alltag Zeit!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen