AA

Mit den Händen über den Körper krabbeln

Unter Anleitung von Sandra Bösch lernen die Kinder die Drucktechniken des Shiatsu
Unter Anleitung von Sandra Bösch lernen die Kinder die Drucktechniken des Shiatsu ©Gerty Lang
  Die Wichtelgruppe der Dornbirner Pfadfinder kam in den Genuss einer heilsamen Berührung. Dornbirn.  Im Pfadiheim geht es zu wie in einem Bienenstock.
Shiatsu mit den Pfadis

Für die Mädchen im Alter zwischen sieben und zehn Jahren ist es ein besonderer Nachmittag, denn die diplomierte Shiatsu Praktikerin Sandra Bösch kommt zu Besuch. Die „Wichtel“ haben es sich bereits auf ihren mitgebrachten Matten gemütlich gemacht. „Shiatsu kommt aus Japan und hat mit dem Energiefluss in den Körpermeridianen zu tun. Es bringt euren Körper wieder ins Gleichgewicht, aktiviert und unterstützt die Selbstheilungskräfte“, erklärt Sandra, die über Einladung des Vereins Schneeflöckchen zu den Wichteln kam, den Kleinen. „Ich wollte mit meiner Gruppe, in der acht Schwerpunkte angeboten werden, etwas Besonderes machen. Die Mädels sollen sich mit ihrem Körper auseinandersetzen, um so zu einem Körperbewusstsein zu gelangen. Mit Shiatsu können sie Aggressionen bewältigen und auch entschleunigen,“ weiß Wichtelleiterin und diplomierte Sozialbetreuerin Miriam Rusch aus Erfahrung, „denn die Kinder haben neben dem Schulstress oft drei bis vier Freizeitangebote in der Woche zu erledigen.“ Unter Anleitung der Shiatsu-Praktikerin haben die Mädchen sichtlich Spaß an den Klopf- und Druckübungen. Sie kichern und lachen, als sie sich gegenseitig mit sanftem Druck, Dehnungs- und Rotationstechniken berühren. So werden Blockaden und Angestautes an diesem Nachmittag einfach weggeklopft.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Mit den Händen über den Körper krabbeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen