Mit Auto ins Schlafzimmer gerast

Ein 62-jähriger Autofahrer ist am Freitagnachmittag in Oberriet im Kanton St. Gallen in ein Wohnhaus gerast. Der vordere Teil des Wagens ragte ins Schlafzimmer.

Das teilte die Kantonspolizei St. Gallen mit. Verletzt wurde niemand.

Zum Zeitpunkt des Unfalls habe sich in dem Haus, das Angehörige des Zollamtes nutzen, niemand aufgehalten, hiess es weiter. Der Mann habe etwa um 13.00 Uhr bei Oberriet die Autobahn A13 verlassen. Er sei mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen, bei der Ausfahrt ohne anzuhalten weitergefahren und schliesslich direkt ins Wohnhaus gerast.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mit Auto ins Schlafzimmer gerast
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen