Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit 42 (!) Jahren gibt Michael Vonbrül sein Comeback

©Luggi Knobel
Der Rönser wird im Heimspiel von SPG FC Langenegg gegen Röthis erstmals für die Vorderwälder auflaufen
Mit 42 Jahren ein Comeback

Er ist in den verbleibenden zwölf Spieltagen im Grunddurchgang der VN.at Eliteliga Vorarlberg der mit Abstand älteste aktive Fußballer. Die Rede ist vom gebürtigen Rönser Michael Vonbrül. Der 42-jährige Mittelfeldspieler wird im Heimspiel von SPG FC Langenegg gegen das noch sieglose Röthis erstmals in einem Meisterschaftsspiel für die Vorderwälder auflaufen. Ob Vonbrül schon von Beginn an spielen wird, entscheidet sich erst kurz vor Spielbeginn. „Ich wollte erst gar nicht mehr spielen. Ich bin nur noch im Herbst der Joker und es macht immer noch Spaß am Fußballspielen. Die Mannschaft hat ihre Stärken und Qualität. Dann ziehe ich aber einen Schlussstrich“, sagt Michael Vonbrül. Schon im Cupspiel gegen Kooperationspartner Krumbach spielte Vonbrül über 90 Minuten und schoss das Führungstor beim 2:0-Erfolg. 55 Partien in der 2. Liga mit SW Bregenz, FC Dornbirn und FC Lustenau sowie knapp zweihundert Matches in der Regionalliga West mit verschiedenen Klubs stehen auf der Habenseite des variabel einsetzbaren Spielers. Und weil Patrick Maldoner (Knöchel), Michael Bader (Knöchel) und Sebastian Inama (Auslandsstudium) mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen und Langenegg mit personellen Probleme zu kämpfen hat, wird das Comeback von Michael Vonbrül doch noch Wirklichkeit. Fünf Zähler fehlen den Vorderwäldern auf den Tabellenzweiten Altach Juniors. Der erste Heimsieg gegen die Vorderländer ist für Langenegg aber Pflicht um sich in der Tabelle nach oben zu orientieren. Marc Nussbaumer und Paulo Victor sind wieder einsatzbereit. Der Neunte Röthis wartet immer noch auf den ersten Saisonsieg. Auswärts sind die Schützlinge von Trainer Mario Bolter (Oberschenkelprobleme kann nicht spielen) aber stärker, zwei Remis in Lauterach und Bregenz auf fremden Platz sind gutgeschrieben. „Wenn die zuletzt starken Leistungen wieder gezeigt werden, dann stellen sich zwangsläufig auch endlich Erfolge ein“, so Mario Bolter. Livio Stückler fehlt aus gesundheitlichen Gründen.

VN.at Eliteliga Vorarlberg 2019/2020

7. Spieltag

SPG Zima FC Langenegg – SC Röfix Röthis Freitag

Sportplatz im Weiher, 18 Uhr, SR Elvedin Crnkic (V)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Mit 42 (!) Jahren gibt Michael Vonbrül sein Comeback
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen