AA

Mit 140 Sachen durch den Bregenzerwald

Mit weit überhöhter Geschwindigkeit raste ein 21-jähriger Bursche aus Bezau mit seinem PKW in der Nacht zum Samstag durch den Bregenzerwald. Der Alkotest ergab 1,3 Promille.

Trotz schneebedeckter Fahrbahn war der alkoholisierte Autolenker teilweise mit 140 km/h unterwegs. Eine zivile Polizeistreife konnte den Raser schließlich stoppen. Der Alkotest ergab 1,3 Promille, dem Burschen wurden Fahrzeugschlüssel und Führerschein abgenommen.

Gegen 2.00 Uhr früh fiel einer zivilen Polizeistreife im Ortsgebiet von Mellau ein aggressiver Autolenker auf, der mit rund 100km/h auf der Schnee bedeckten Straße durch den Ort raste. Noch bevor das Auto gestoppt werden konnte, fuhr der Lenker mit rund 140 km/h auf der Bregenzerwaldstraße meist auf der Gegenfahrbahn Richtung Reuthe. Erst in der nächsten Ortschaft Bersbuch konnte der Raser gestoppt werden. Die Polizei sprach von “unglaublichem Glück”, dass dem 21-Jährigen kein anderes Fahrzeug entgegenkam.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mit 140 Sachen durch den Bregenzerwald
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.