Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Misswahl der Kühe

Die legendäre Viehausstellung fand heuer am 16.10. statt
Die legendäre Viehausstellung fand heuer am 16.10. statt ©Kopf Alexander
Misswahl der Kühe

Lustenau. Jedes Jahr am dritten Samstag im Oktober findet die legendäre Viehausstellung der Viehzuchtgenossenschaft Lustenau in der Mühlefeldstraße statt. So natürlich auch dieses Jahr.

196 rausgeputzte und gestriegelte Kühe aller Lustenauer Bauern wurden vom kritischen Bewerterteam genauestens unter die Lupe genommen und fachgerecht bewertet. Eine saubere Oberlinie, ein gutes Fundament, saubere Euter und viele weitere Merkmale der Vierbeiner sind bei der Wertung des Tagessiegers von maßgebender Bedeutung. Aus den Siegern einzelner Disziplinen wird schlussendlich der Gesamtsieger und ein Reservesieger gekürt. Den Preis für die beste Altkuh und die Dauerleistungskuh konnte Walter Kremmel erhalten. Stolz kann man auch auf die Jungkühe und die Ehrenkuh von Reinhard Hofer sein. So erbrachte die Ehrenkuh eine Michleistung von über 100.000 Litern. Während im nahe gelegenen Festzelt der Störtrupp des Musikverein Lustenau für Unterhaltung sorgte, wurde draußen der Tagessieger gekürt. Auch hier konnte Reinhard Hofer mit seinen Tieren auftrumpfen. Aus seinem Stall kommen sowohl der Reservesieger als auch der Gesamtsieger.

Im Anschluss an die Siegerehrung feierte das Bauernvolk und alle Interessierten mit “Helis-One-Man-Band” bei ausgelassener Stimmung noch bis in die späten Abendstunden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Misswahl der Kühe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen