Millioneninvestition: Großer Sprung für Nordic Konzept

Die neue „Montafon Nordic Sportzentrum GmbH“ kümmert sich um die Errichtung und den Betrieb der geplanten Nordischen Anlagen im Montafon – einerseits die Skisprung-Schanzen-Anlage in Tschagguns und andererseits die Langlauf- und Biathlonanlagen in der Innerfratte (St. Gallenkirch/Gaschurn-Partenen). Damit soll neben der Neubelebung des nordischen Skisports im Land und dem Brückenschlag zwischen Sport und Tourismus vor allem dem Nachwuchs und der sportbegeisterten Bevölkerung eine sportliche Zukunft ermöglicht werden.

1,5 Millionen werden Investiert

Mit der Gründung des gemeinsamen Unternehmens von Land, Stand und Gemeinde Tschagguns mit Sitz in Tschagguns (Gemeindezentrum) wurde auch ein neuer Geschäftsführer gesucht und mit Elmar Egg vom Vorarlberger Schulsport-Zentrum (VSZ) Tschagguns auch gefunden. Als optimale Lösung bezeichnen die Verantwortlichen die Personalentscheidung, zumal sich das VSZ Tschagguns künftig um den Betrieb der Nordischen Anlagen kümmern soll und Egg als Leiter des Schulsport-Zentrums und Vizebürgermeister von Tschagguns bereits seit Beginn der Überlegungen in alle Entscheidungen eingebunden war.

„Das Montafon hat seine Hausaufgaben bis jetzt gemacht und mit der Gründung der Errichter-Gesellschaft kann die Umsetzung des Nordic Konzept Montafon beginnen“, zeigt sich Standesrepräsentant Rudi Lerch erfreut. Wie bereits mehrfach berichtet, werden die Montafoner Gemeinden 1,5 Millionen Euro zur geplanten Gesamtinvestition beisteuern. Die Vorarlberger Landesregierung hat dem Stand Montafon schriftlich versichert, dass es keine etwaigen finanziellen Nachbelastungen aus dem Betrieb und der Erhaltung für die Montafoner Gemeinden geben wird.

Planungsvergabe: Nordic Konzept Montafon

Wie geht`s jetzt weiter? „Zug um Zug“, sagt Geschäftsführer Elmar Egg. „Für die Langlauf- und Biathlonanlagen im Hochmontafon wird derzeit eine Machbarkeitsstudie durchgeführt.“ Danach würde entschieden, wo der Standort realisiert werden könne. Für die geplanten Skisprung-Anlagen in Tschagguns läuft derzeit ein Architektenwettbewerb. In den nächsten Monaten sollen dann die Entwürfe soweit vorliegen, dass konkrete Schritte für die Umsetzung gesetzt werden können. „Wir rechnen damit, dass die Bauvergabe so bald wie möglich erfolgen kann“, so Elmar Egg weiter.

„Da im Februar 2015 im Montafon die diversen Bewerbe im Rahmen der „Europäischen Olympischen Jugendspiele“ (EYOF) stattfinden werden, ist für die Errichtung der Anlagen ein sehr enger Zeitrahmen gesetzt und deshalb ist der volle Einsatz aller Beteiligten und Verantwortlichen gefragt“, sagt der Montafoner Landesrat Siegi Stemer abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Millioneninvestition: Großer Sprung für Nordic Konzept
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen