AA

Millionen-Auftrag für Gantner

Die Montafoner Gantner Electronic GmbH hat von der weltweit tätigen Fitness-Kette Fitness First einen millionenschweren Folgeauftrag erhalten.

Einen großen Schritt auf den florierenden britischen Fitness-Markt unternahm das Elektronik-Unternehmen bereits im vergangenen Jahr, als aus Großbritannien der größte Auftrag der Firmengeschichte kam: Die europaweit größte Fitnessclubkette Fitness First ließ um zwei Millionen Euro alle 50 Londoner Clubs mit Eintritts- und Abrechnungssystemen aus Österreich ausstatten.

Da nun der Ausbau von 50 weiteren Fitness-First-Clubs in Großbritannien beauftragt ist und der UK-Markt im Bereich elektronischer Systeme für den Freizeitbereich große Potenziale birgt, wurde zur optimalen Vorort-Betreuung eine eigene Tochterfirma in England gegründet.

Sitz von Gantner Electronics Ltd. ist in St. Neots nördlich von London, die Geschäftsführung der britischen Tochterfirma übernimmt Mag. Elmar Hartmann, der bereits die Geschicke des Gantner Headquarters in Schruns leitet. Vorerst sind drei Mitarbeiter in St. Neots für den Vertrieb und die Installation der Gantner Freizeitsysteme vorgesehen.

Gantner Electronic GmbH wurde 1982 in Schruns gegründet und besitzt neben der neuen Tochterfirma in Großbritannien eine Niederlassung in Bochum und ein Vertriebsbüro in Dubai. Gantner hat 80 Mitarbeiter, davon 65 am Standort Schruns, Geschäftsführer ist Mag. Elmar Hartmann. Gantner entwickelt und produziert elektronische Zeiterfassungs-, Zutrittskontroll- und Ticketingsysteme auf Basis von RFID-Transpondertechnologie für den Sicherheits- und den Freizeitsektor, die weltweit vertrieben werden. Im Bereich elektronischer Systeme für Fitnessstudios ist Gantner Marktführer in Europa.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Millionen-Auftrag für Gantner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen