Messerattacke in Favoriten: Eifersuchtsdrama vermutet

Eine 15-Jährige stach in Wien-Favoriten mit einem Messer auf ihre Freundin ein.
Eine 15-Jährige stach in Wien-Favoriten mit einem Messer auf ihre Freundin ein. ©APA
Ein 15-jähriges Mädchen stach am Mittwoch auf eine 16-jährige Freundin ein, diese wurde lebensgefährlich verletzt. Die Polizei vermutet ein Eifersuchtsdrama, die Messerattacke ereignete sich in der Wohnung eines 36-jährigen Bekannten.
Mädchen nicht verwandt
Messerattacke in Favoriten
Bilder vom Tatort

Der Streit zwischen den Jugendlichen war in einer Erdgeschoßwohnung in der Hardtmuthgasse in Wien-Favoriten entbrannt. Der 36-jährige Wohnungsinhaber hatte die Mädchen vor kurzem kennengelernt, hieß es. Die mutmaßliche Täterin und das Opfer seien nicht dort, sondern an anderen Adressen in Wien gemeldet.

Messerattacke in Wien-Favoriten

Der 36-Jährige hatte nach eigenen Angaben gegenüber der Polizei die Wohnung gegen 7.00 Uhr wegen eines Arzttermines verlassen. Bei seiner Rückkehr nach rund einer Stunde sah er, wie die 15-Jährige versuchte, die 16-Jährige zu reanimieren. Laut Hahslinger war es im Vorfeld der Tat zu “Eifersüchteleien” gekommen, auch Alkohol dürfte im Spiel gewesen sein.

Rettungskräfte hielten Opfer für tot

Als die Rettungskräfte eintrafen, schien das Mädchen bereits tot. Dann nahm eine Ärztin schwache Herztöne wahr. Der Gesundheitszustand der 16-Jährigen wurde als “überaus kritisch” bezeichnet. Im ersten Bericht war die Polizei davon ausgegangen, dass die beiden Jugendlichen miteinander verwandt seien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Messerattacke in Favoriten: Eifersuchtsdrama vermutet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen