Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messerattacke auf Bankbeamten

Auf die Volksbank-Filiale in der Bregenzer Bahnhofstaße ist am Donnerstag Vormittag ein Überfall verübt worden. Der Täter, ein 25-jähriger Bregenzerwälder, konnte direkt nach dem Überfall festgenommen werden.  

Er wollte Geld von seinem Konto abheben. Da das Konto überzogen war, verweigerte der Kundenberater die Auszahlung. Wenig später kam der 25-jährige Bankkunde zurück in die Bank, dieses Mal mit einem Messer bewaffnet.

Er zog den Bankangestellten an der Krawatte zu sich, stach ihm mit dem Messer mit 20-Zentimeter-Klinge in den Bauch, auch am Oberarm erlitt der Mann Schnittwunden. Der Täter flüchtete, konnte jedoch kurz nach der Messer-Attacke von einer Gendarmeriepatrouille überwältigt werden. Der 25-jährige Täter wird zur Stunde von der Kripo vernommen, sein Opfer liegt im Schockraum des Bregenzer Krankenhauses. Am Tatort in der Bregenzer Volksbank läuft nach wie vor die Spurensicherung, die Angstellten werden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Messerattacke auf Bankbeamten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.