AA

"Messepolizei" sorgte für Ruhe

Dornbirn - Auch in diesem Jahr sorgten wieder 10 Polizeibeamte aus dem ganzen Lande auf der 32. Dornbirner Frühjahrsmesse für Ruhe, Ordnung und Sicherheit.

Die örtliche Zuständigkeit der Messepolizei umfasst das eingezäunte Messeareal sowie die Besucherparkplätze.

In der Zeit vom 29.3. bis 1.4.2007 wurden von den Polizeibeamten, unter der Leitung von BI Helmut Loacker, PI Hohenems, insgesamt 11 Personen wegen Ordnungsstörung und Anstandsverletzung (eine Person urinierte im Barbereich der überfüllten Wirtschaftshalle) sowie wegen aggressivem Verhalten an die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn angezeigt.

3 Personen, im Jahre 2006 noch 5, mussten wegen aggressivem Verhalten bzw Ordnungsstörung vorläufig festgenommen werden.

Wurden im Jahre 2006 noch 2 Personen wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt angezeigt, verhielten sich die Besucher heuer zurückhaltender gegenüber der Exekutive. Es gab keine Anzeigen wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt (§ 269 StGB).

Kriminalpolizeilich verlief die Messe ohne größere Delikte. Drei Diebstahlsanzeigen und eine Fundunterschlagung (Radio-Uhr im Wert von € 4.500,–) wurden angezeigt. Ein Raufhandel, eine Sachbeschädigung (Fußtritte gegen ein Fahrzeug) und eine Körperverletzung gaben weiters Anlass zum kriminalpolizeilichen Einschreiten.

25 Streitschlichtungen (15 im Jahre 2006) mit anschließender Wegweisung aus der Wirtschaftshalle waren notwendig, um die Ruhe im Festzelt zu gewährleisten.

Insgesamt wurden 31 Funde und Verluste bearbeitet, 6 weniger als 2006.

Als Ersatzeltern zeigten die Polizeibeamten in drei Fällen von elternlosen Kleinkindern ihre erzieherischen Qualitäten.

Am Samstagabend musste die Wirtschaftshalle von 18.30 – 19.00 Uhr gesperrt werden, da der Andrang überaus groß und die Halle zum Bersten voll war.

Für die rund 70.000 Messebesucher waren die Polizisten, die zu Fuß im gesamten Messeareal unterwegs waren, Ansprechpartner und konnten unter anderem Auskunft über zB die Standorte der mehr als 600 Aussteller geben.

Da viele Leute mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisten, kam es nur am Donnerstag- und am Samstagmorgen zu kurzen Staus auf den Zufahrtsstraßen. (Quelle: Landespolizeikommando Vbg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Messepolizei" sorgte für Ruhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen