Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mesmers Stall als Lernwerkstatt

Aus dem Wirtschaftsgebäude „Mesmers Stall“ in Alberschwende entstand in den letzten Monaten ein Schmuckstück. Zur gelungenen Restaurierung trug die Lernwerkstatt bei.

Das Lernwerkstatt-Konzept des Werkraums Bregenzerwald ist einfach – aber sehr erfolgreich. Erfahrene Meister vermitteln den Kursteilnehmern Handwerkstechniken zur behutsamen Renovierung alter Bausubstanz. Der Lehrgang „Schindeln“ bildete den Abschluss des Projekts. Unter Mithilfe der Teilnehmer wurde zuerst eine geeignete Fichte geschnitten und zerlegt. In der Werkstätte erfolgte die händische und maschinelle Verarbeitung. Wände und Dach von „Mesmers Stall“ boten die Möglichkeit, sich unter professioneller Anleitung in der Verlegung von Holzschindeln zu versuchen. „Ich bin von der hohen Qualität des Handwerks im Bregenzerwald begeistert. Besonders die Berufsehre unter den Handwerkern fasziniert mich“, erläutert Teilnehmerin Saskia Jäger. Der gelernten Architektin ist wichtig, die Herstellung und Verlegung von Holzschindeln in der Praxis zu erproben, denn Schindeln liegen voll im Trend. „Die moderne Architektur hat die Holzschindeln auf Grund ihrer vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten wieder entdeckt“, pflichtet Kursleiter Albert Hager bei. Ein positives Resümee zieht Projektleiter Rudolf Meier vom Werkraum Bregenzerwald: „Die Lernwerkstatt war sehr erfolgreich. Es ist uns gelungen einen Aktionsraum für traditionelles Handwerk zu schaffen.“ Die Eröffnung des landwirtschaftlichen Museums sowie des multifunktionalen Veranstaltungsraums in „Mesmers Stall“ ist für Herbst geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mesmers Stall als Lernwerkstatt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.