Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Menschen mit Behinderung Chancen eröffnen

©VMH/Uher
Bregenz - Im Landhaus überreichte Landesstatthalter Markus Wallner am Dienstag den Chancenpreis 2008. Aus insgesamt 46 eingereichten Vorschlägen in vier Kategorien wurden zwölf Preisträger gekürt. Chancenpreis 2008 [.pdf - 19KB]

“Der Chancenpreis unterstreicht den hohen Stellenwert, den die Hilfe für Menschen mit Behinderung in unserem Land hat. Diese Menschen und ihre Angehörigen können auf unsere Solidarität zählen, denn Behindertenhilfe heißt für uns, Chancen zu eröffnen und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu unterstützen. Dieser Gedanke prägt unser Chancengesetz und kommt auch in allen heute ausgezeichneten Projekten zum Ausdruck”, sagte LSth. Wallner.

Im Rahmen des Vorarlberger Chancenpreises 2008 wurden Angebote gesucht, bei denen die Freizeitanliegen von Menschen mit Behinderung berücksichtigt werden bzw. die in vorbildlicher Weise das Freizeitangebot von Menschen mit Behinderung aktiv gestalten.

Integration könne nicht verordnet werden, sondern müsse tagtäglich vorgelebt werden, um das nötige Bewusstsein zu schaffen, so Wallner: “Wenn diese Bewusstseinsbildung gelingt, die wir auch mit unserer Initiative ‘Chancen leben – Ich bin dabei!’ anstreben, dann wird das gemeinsame Leben von Menschen mit und ohne Behinderung zur Selbstverständlichkeit.” Um dieses Miteinander zu stärken, werde es auch im laufenden Jahr wieder zahlreiche Aktivitäten mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche geben, darunter ein Literaturwettbewerb in den Schulen und ein Zeichenwettbewerb in den Kindergärten.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Menschen mit Behinderung Chancen eröffnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen