Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Memory Bus: Das fahrende Gedächtnistraining

Feldkirch - Gedächtnisübungen und -tests sowie persönliche Beratung von Experten zum Thema Demenz und Alzheimer bietet bereits zum sechsten Mal der Memory-Bus.  

Am 14. Mai startete das Gefährt in Wien seine vierwöchige Tour durch alle Bundesländer, am Montag gastierte der Bus auf dem Sparkassaplatz in Feldkirch.

Die Informationsinitiative des Pfizer-Konzerns, die von der Alzheimer Liga, den Alzheimer Angehörigen Austria und der Apothekerkammer Österreich unterstützt wird, will ältere Menschen spielerisch zum aktiven, regelmäßigen Gedächtnistraining motivieren und über mögliche Gedächtnisschwächen aufklären. Die wichtigste Botschaft dabei: Demenz kann behandelt werden – je früher sie erkannt wird, desto besser. Auch Angehörige von Erkrankten, die oft selbst an Burn-Out-Syndrom oder Depressionen leiden, können sich beraten lassen.

“In Österreich gibt es 100.000 demente Personen, bei 500.000 sind bereits Vorzeichen feststellbar”, so Michael Rainer, der Leiter der Memory Clinic am SMZ Ost. Der Übergang sei schleichend, erste Anzeichen wie sozialer Rückzug oder Schwierigkeiten in ungewohnten Situationen müssen möglichst frühzeitig erkannt werden, um ein Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen oder zu verhindern.

Maßnahmen zur Vorbeugung von Demenz seien Aktivität und Training des Gehirns, sowie die Einnahme von gewissen Zusatzmitteln wie Antioxidantien oder Vitamin E, so Rainer. Bei fortschreitenden Gedächtnisstörungen helfen Medikamente und gezieltes Training. Die Angehörigen seien dabei die wichtigste Stütze der behandelnden Mediziner. Trotzdem gebe es noch viel zu wenige Unterstützungsangebote für sie, beklagte Antonia Croy, die Präsidentin von Alzheimer Angehörige Österreich.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Memory Bus: Das fahrende Gedächtnistraining
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen