AA

Mellau/Damüls: Entscheidung im Sommer

Der Unabhängige Verwaltungssenat will im Sommer über die Verbindung der Skigebiete Mellau und Damüls entscheiden. Die Naturschutzanwaltschaft hat gegen den BH-Bescheid berufen.

Die Anerkennung wird nun überprüft, berichtet der ORF.

Die Naturschutzanwaltschaft hat gegen den Bescheid der Bezirkshauptmannschaft berufen, da die wirtschaftlichen Interessen falsch eingeschätzt worden seien.

Das Verfahren laufe noch, so UVS-Präsident Bernhard Röser. Derzeit würden noch Stellungnahmen eingeholt und den Parteien vorgelegt. Dass der UVS ein zusätzliches Gutachten in Auftrag gegeben hat, will Röser so nicht bestätigen.

Es gebe lediglich Erhebungen, wie groß die beanspruchte Fläche ist, so Röser. Von diesem Ergebnis wird abhängen, ob die Berufung von Naturschutzanwältin Katharina Lins eine gesetzliche Grundlage hat.

Sind es mehr als zehn Hektar, wird die Berufung weiter verfolgt, wenn nicht, wird der BH-Bescheid rechtskräftig und die Bauarbeiten können beginnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mellau/Damüls: Entscheidung im Sommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen