Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Meister der Musik

Bild: Musik von Telemann erfreut am Sonntag in der Kirche zu St. Corneli die Konzertbesucher.
Bild: Musik von Telemann erfreut am Sonntag in der Kirche zu St. Corneli die Konzertbesucher. ©Manfred Bauer
Bilderserie

Feldkirch. Am Sonntag, 22. August, wie gewohnt um 17 Uhr in St. Corneli, bieten die Organisatoren und Musiker Thomas Engel und Klaus Christa den Freunden der genialen Telemannschen Musik besondere musikalische Leckerbissen. Unter dem Titel “Lust und Fleiß kann Wege finden …” spielen Thomas Engel, Blockflöte, Chiharu Abe, Barockvioline, Thomas Platzgummer, Barockcello und Johannes Hämmerle, Cembalo Werke von Georg Philipp Telemann. Anschließend an das Konzert lädt wie immer “Jason” in den herrlichen Gastgarten des “Berggasthof zur tausendjährigen Eibe” auf St. Corneli ein.

Meister des Lebens

In Biografien wird der geniale Komponist Georg Philipp Telemann als “Stehaufmännchen” beschrieben. Dutzende Rückschläge die andere Menschen in Depression und Lethargie getrieben hätten konnten Telemann nicht beirren, für Musiker wie auch Zuhörer Musik zu schreiben, die einfach gute Laune macht. Diese möchten auch die vier Musiker am Sonntagabend den Konzertbesuchern im einzigartigen Ambiente der Kirche zu St. Corneli und dessen Umgebung vermitteln.

Kartenvorverkauf und Kontakt: Pfarrbüro Tosters, Tel. 0043 (0)5522 722 89 von Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr und an der Abendkasse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Meister der Musik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen