AA

Meinl-Reisinger: "Erwarte mir, dass Regierung in die Gänge kommt"

NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger beim ORF-Sommergespräch.
NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger beim ORF-Sommergespräch. ©APA
Seit 1981 gehören die ORF-„Sommergespräche“ zu den politischen Fixterminen des Landes. Den Auftakt macht Beate Meinl-Reisinger, Parteichefin der NEOS.
Meinl-Reisinger wirbt im Bikini für Sommergespräch

Heuer stellen sich die Parteichefs erstmals den Fragen von Gastgeberin Lou Lorenz-Dittlbacher.

Fokus Klimakrise

Ein zentrales Thema des ersten Sommergesprächs war der am Montag veröffentlichte Bericht des Weltklimarats. Diesbezüglich forderte NEOS-Chefin Meinl-Reisinger mehr Bewegung bei der Klimapolitik, etwa Bundesregeln bei der Bodenversiegelung – und „Kostenwahrheit“ im Verkehr. Es gehe nicht nur um die Kinder und deren Zukunft, sondern auch um uns selber und unsere momentane Lebensqualität.

Impfpflicht

Meinl-Reisinger sieht bei der Corona-Impfung eine Verantwortung für die gesamte Gesellschaft. Generell spricht sich die NEOS-Chefin jedoch gegen eine generelle Impfpflicht aus, da es sich um ein hochemotionales Thema bei den Menschen handle. Im Gesundheitsbereich könne sie sich eine Impfpflicht vorstellen.

Beim ORF-Sommergespräch geht es zudem um viele weitere Themen, wie Frauen, die besonders von Altersarmut betroffen sind, Arbeitslosigkeit im Alter oder Anreize für eine Covid-Impfung.

Beate Meinl-Reisinger im Portrait

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Meinl-Reisinger: "Erwarte mir, dass Regierung in die Gänge kommt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen