Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen auf winterlichen Fahrbahnen

St. Gallen (CH) - Bei Verkehrsunfällen auf Straßen im Kanton St. Gallen wurden am Samstagabend mehrere Personen verletzt. Offenbar waren die Pkw-Lenker von den teilweise verschneiten und glatten Fahrbahnen überrascht worden.

Zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr kam es insbesondere auf der Autobahn A1, zwischen Wil und St. Margrethen, in beiden Fahrrichtungen zu Unfällen. Die Straße war nach Schneefall teilweise mit Schneematsch bedeckt, was dazu führte, dass einzelne Pkw-Lenker die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verloren und Selbstunfälle oder Auffahrkollisionen verursachten. Aber auch auf den übrigen Straßen bereiteten die winterlichen Bedingungen einigen Fahrzeuglenkern Mühe.

Durch die Unfälle wurden mehrere Personen verletzt und mussten sich teilweise in Spitalpflege begeben. Glücklicherweise zog sich niemand der Betroffenen schwerwiegende Verletzungen zu. Wegen den Unfällen kam es auf der Autobahn A1 zu verschiedenen Behinderungen und Staus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen auf winterlichen Fahrbahnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen