AA

Mehrere Skiunfälle im Ländle

Schwarzach - Am Donenrstag ist es auf Vorarlbergs Skipisten zu drei Unfällen gekommen. BilanZ: Drei Verletzte und zwei Hubschraubereinsätze.

Brand

Am 6.3.2008, gegen 15.10 Uhr fuhr eine 58-jährige Frau aus Linz auf der gesperrten Schiabfahrt in Brand in Richtung Palüdlift-Talstation. Etwa 500 Meter unterhalb des Bergrestaurants “Hubertus” kam sie zu Sturz und erlitt schwere Schulterverletzungen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber Gallus 1 ins Sanatorium nach Schruns geflogen.

Lech

Am 6.3.2008, gegen 11.15 Uhr fuhr ein 44-jähriger Mann aus Hückeswagen/Deutschland in Lech in Richtung Zürsersee bzw. Muggengrat Talstation. Dabei fuhr er an einer abgewehten Stelle gegen einen Felsen, kam zu Sturz und prallte mit der rechten Körperseite auf den Felsen. Dabei erlitt er schwere Hüftverletzungen und wurde mit dem Hubschrauber Gallus 1 in das Krankenhaus Bludenz geflogen.

Gargellen

Am 6.3.2008, gegen 11.45 Uhr kollidierte in Gargellen im Ausstiegsbereich des Sesselliftes “Gargellner Köpfe” eine 65-jährige Frau aus Freiburg/Deutschland mit einer unbekannten Person, die vorher neben ihr auf dem Sessel gesessen hatte. Die Frau kam zu Sturz und erlitt schwere Knöchelverletzungen und wurde ins KH Bludenz eingeliefert. Der Unbekannte fuhr ohne anzuhalten weiter.

Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mehrere Skiunfälle im Ländle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen