AA

Mehrere Alpinufälle in Vorarlberg

Am Sonntag ereigneten sich mehrere Alpinunfälle in Vorarlberg.
Am Sonntag ereigneten sich mehrere Alpinunfälle in Vorarlberg. ©LPD Vorarlberg/VOL.AT
Am Sonntag ereigneten sich in Vorarlberg mehrere Alpinunfälle. Bei einem Schiunfall mit Fahrerflucht am Heuberg wurde ein 13-jähriger Schifahrer verletzt, ein Tourengeher bieb bei einem Lawinenabgang im Silbertal unverletzt und eine 28-Jährige verletzte sich auf dem Rückweg vom Aprés Ski.

Schiunfall mit Fahrerflucht am Heuberg/Kleinwalsertal

Bei der Fahrt über die präparierte Talabfahrt von der Bergstation des Heuberglifts wollte ein 13-jähriger Schifahrer einer Kollision mit einem von links querenden unbekannten Schiläufer ausweichen. Er geriet dabei am Pistenrand auf eine Eisscholle, stürzte und verletzte sich. Er wurde mit Pistenrettung und Hubschrauber geborgen und in das Krankenhaus Immenstadt geflogen.

Der unbekannte Schifahrer, der etwa 1,80 Meter groß ist und eine schwarze Jacke trug, sowie weitere Zeugen des Vorfalls, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kleinwalsertal (+43 (0) 59 133 8129) in Verbindung zu setzen.

Lawinenabgang an der Lobschild/Silbertal

Ein 29-jähriges Mitglied einer sechsköpfigen, erfahrenen Tourengehergruppe löste kurz vor Mittag als Zweiter gehend ein Schneebrett aus. Der Mann konnte sich an der Oberfläche halten und seinen Lawinen-Airbag öffnen. Nach etwa 60 Metern stürzte er über einen Felsen etwa zwei Meter ab.

Der Mann blieb durch den Unfall unverletzt und konnte selbständig ins Tal abfahren. Andere Mitglieder der Gruppe wurden nicht von der Lawine erfasst.

Aprés Ski-Unfall in Hirschegg

Eine 28-jährige Deutsche wollte nach dem Aprés Ski stark alkoholisiert über die Schipiste der Heuberg Arena zurück zu ihrer Unterkunft gehen. In der mittleren Schleppspur des Hubertusliftes kam die Frau mit ihren Schischuhen zu Sturz und prallte nach einigen Metern gegen eine mit Matten gesicherte Liftstütze.

Erst rund eine Stunde nach dem Unfall wurde ein Pistenraupenfahrer auf die Frau aufmerksam, der die Rettungskräfte verständigte. Die Frau wurde mit der Walser Rettung  ins Krankenhaus Immenstadt eingeliefert. Durch den Unfall zog sich die 28-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades zu.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mehrere Alpinufälle in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen