AA

"Mehr Wärme im Ländle"

Dornbirn - In der Nachbarsfamilie stimmt etwas nicht, bei Bekannten hat es einen tragischen Todesfall gegeben. Kirche und Caritas starten Aktion "Folge deinem Herzen" für mehr Solidarität. | Projekte Caritas [188KB] | Hirtenbrief Bischof [102KB]

Trotzdem traut man sich nicht, anzuklopfen und Hilfe anzubieten, obwohl man es eigentlich gerne tun würde. Unter dem Motto „Folge deinem Herzen“ starteten deshalb Kirche, Caritas und das Schulamt der Diözese gestern eine Kampagne, um Menschen zu ermutigen, von sich aus auf andere zuzugehen.

Engagement

„Wie geht es dir?“ Eine Frage, die jeder tausendmal stellt oder selbst hört. Wenn dann nicht die erwartete positive Antwort folgt, rät Bischof Elmar Fischer auf die Situation einzugehen, nachzufragen und persönliches Engagement zu zeigen, „denn unsere Gesellschaft ist es gewohnt, Probleme gerne an diverse Institutionen abzuschieben“. Caritas-Direktor Peter Klinger erwartet sich „zwei Grad Wärme mehr in Vorarlberg“, „wenn die Menschen genauer hinschauenwürden“.Ihmgeht es mit der gemeinsamen Aktion auch darum, Menschen, die von Schicksalsschlägen betroffen sind, aus der Sprachlosigkeit herauszuführen und Hilfe anzunehmen.

Mehr Solidarität

Pastoralamtsleiter Dr. Walter Schmolly versteht die Aktion als eine Kampagne für mehr Solidarität. „Was früher durch Dorfgemeinschaft, Nachbarschaft und in Großfamilien selbstverständlich funktionierte, wird in der heutigen Gesellschaft zunehmend zum Problem: Menschen, die unbemerkt vereinsamen und in die Armut abrutschen.“

Zum Auftakt der Kampagne organisieren die „young.Caritas“ die Katholische Jugend und Jungschar unter dem Motto „Eine Million Sterne“ ein Lichtermeer. Insgesamt 4000 Topfkerzen werden am 18. Dezember ab 17 Uhr in Bregenz (Fahnenrondell am See), Dornbirn (inatura), Feldkirch (Palais Liechtenstein) und Bludenz (Caritas Werkstätte) angezündet. Jugendliche suchen dabei Patinnen und Paten für die Kerzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Mehr Wärme im Ländle"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen