Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehr Verkehrstote in Vorarlberg

Im Schnitt wurden in Vorarlberg neben Wien und Burgenland die wenigsten Verkehrstoten gezählt.
Im Schnitt wurden in Vorarlberg neben Wien und Burgenland die wenigsten Verkehrstoten gezählt. ©VOL.at/ Hofmeister (Archiv)
Schwarzach – In Vorarlberg sind im vergangenen Jahr 26 Personen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das sind vier mehr als im Jahr zuvor.
Grafik: Verkehrstote in Österreich 2011

Während in Österreich im Vergleich die wenigsten Verkehrstoten seit den 50er-Jahren verzeichnet werden, gehört Vorarlberg zu den Bundesländern, in denen die Anzahl der Verkehrstoten gestiegen ist. Dennoch werden im Schnitt in Vorarlberg neben Wien und Burgenland die wenigsten Verkehrstoten gezählt.

2007 Tiefstand der Verkehrstoten in Vorarlberg

Bezogen auf die letzten zehn Jahre ist das abgelaufene Jahr 2011 in Vorarlberg im Mittelfeld anzusiedeln. Der Tiefstand von 2007 mit 16 Verkehrstoten wurde in keinem darauffolgenden Jahr wieder erreicht. Der Höchststand von 2001/2002 mit 33 Toten jedoch auch nicht.
In der vom Bundesministerium für Inneres veröffentlichten Unfallbilanz ist ersichtlich, dass nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit vermutlich Hauptunfallursache ist. Gefolgt von Vorrangverletzung und Unachtsamkeit bzw. Ablenkung. Grundsätzlich sind die Unfallursachen zu verschieden, als dass sich etwas Konkretes ableiten lässt.

Österreichweit geringste Zahl seit Beginn der Aufzeichnung

Insgesamt gab es im Jahr 2011 in ganz Österreich 491 tödliche Unfälle mit  521 Verkehrstoten. Das sind 31 weniger Opfer als im Vorjahr bzw. 5,6 Prozent. Mit diesem Tiefstand setzt sich zudem der langfristig rückläufige Trend bei den Verkehrstoten auf den Straßen weiter fort. Dies ist die bisher absolut geringste Zahl an Verkehrstoten seit Beginn der Aufzeichnung im BM.I vor 61 Jahren (1950). Gegenüber 1972, dem bisher schwärzesten Jahr der Unfallstatistik (2948 Tote) sind dies nahezu ein Sechstel der Todesopfer von damals, obwohl sich der Fahrzeugbestand seither beinahe verdreifacht hat.

(VOL.at/ Vonbank)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mehr Verkehrstote in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen