AA

Mehr Sicherheit im Tunnel

Der ÖAMTC fordert deshalb die rasche Einführung von Früherkennungssystemen, durch die das Einfahren von überhitzten Lkw und Bussen in Tunnel verhindert werden kann. [2.12.99]

Beginnt ein Lkw in einem Tunnel erst einmal zu brennen, ist eine Katastrophe fast nicht zu vermeiden. Diese ernüchternde Erkenntnis ist das Ergebnis einer Tagung internationaler Tunnelexperten, die diese Woche in München stattgefunden hat.

Zwölf Menschen starben heuer qualvoll in der Flammenhölle des Tauerntunnels, 40 mussten im brennenden Mont-Blanc-Tunnel ihr Leben lassen. Diese Woche hätte sich die Tragödie fast wiederholt, als ein brennender Lkw in den einröhrigen Bosrucktunnel auf der Pyhrnautobahn einfahren wollte. In letzter Sekunde bemerkte der Lenker den Brand an seinem Fahrzeug und konnte noch rechtzeitig halten. “Im Tunnel wäre es wahrscheinlich zu spät gewesen.

“Einen brennenden Pkw kann man in einem Tunnel gerade noch löschen, bei einem Lkw sind Hitze und Rauchentwicklung einfach zu stark. Da haben die Löschteams keine Chance“, bringt ÖAMTC-Verkehrsexperte Willy Matzke das Problem auf den Punkt.

Der ÖAMTC fordert daher die rasche Einführung von Frühwarnsystemen, um Brandkatastrophen in Tunnel künftig vermeiden zu können. Matzke: “Es gibt bereits durchaus brauchbare Techniken. Man muss sie nur rasch auch bei Lkw und Bussen zur Anwendung bringen.“ Im Fahrzeug selbst müssten Überhitzungsmelder installiert werden, die direkt mit einer Löschanlage verbunden sind. Ein System, so Matzke, das heute im Rallyesport selbstverständlich ist.

Ebenfalls erprobt sind Systeme, die automatisch Druck und Temperatur der Reifen überprüfen und nötigenfalls korrigieren. Erst kürzlich ist ein Reisebus eines Vorarlberger Unternehmens auf der Westautobahn gänzlich ausgebrannt, weil ein Reifen mit zuwenig Luftdruck Feuer gefangen hatte.

(Bild: VN)

zurück

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mehr Sicherheit im Tunnel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.