AA

Mehr Raser als 2015 - Verkehrsbilanz für Pfingsten

Die Zahl der Alkolenker zu Pfingsten ist zurückgegangen.
Die Zahl der Alkolenker zu Pfingsten ist zurückgegangen. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister
Schwarzach - Die Verkehrsbilanz der Polizei für das Pfingstwochenende 2016 fällt überwiegend positiv aus - Mit ein Grund war das schlechte Wetter.

Der heurige Pfingstverkehr war geprägt von den widrigen Witterungsbedingungen, welche laut Polizei ein erheblich geringeres Verkehrsaufkommen im Vergleich zum Vorjahr zur Folge hatte. Niederschlags- und temperaturbedingt war gerade auch der Motorradausflugsverkehr nur in sehr geringem Ausmaß vorhanden.

Aufgrund der Überwachungsmaßnahmen von Freitag bis Pfingstmontag ergibt sich für die Polizei in Vorarlberg folgende Gesamtbilanz:

  • Bei insgesamt 14 Verkehrsunfällen wurden 19 Menschen verletzt, 2015 wurden bei 12 Unfällen ebenso viele Menschen verletzt. Todesopfer waren wie im Vorjahr auch heuer nicht zu beklagen.
  • Im Zuge von Geschwindigkeitsüberwachungen mit stationären sowie mobilen Radargeräten bzw. Fahrzeugen, Lasermessungen sowie mit Zivilstreifenfahrzeugen wurden insgesamt 2591 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, welche 2454 Anzeigen zur Folge haben. 137 Geschwindigkeitsübertretungen wurden mittels Organstrafverfügung sanktioniert. Dies entspricht einer Steigerung von etwa 15 % zum Vorjahreszeitraum.
  • 14 Fahrzeuglenkern wurde aufgrund von Alkoholbeeinträchtigung die Weiterfahrt an Ort und Stelle untersagt, 8 davon wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Im Vergleichszeitraum 2015 waren noch 21 Alko-Lenker festgestellt worden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mehr Raser als 2015 - Verkehrsbilanz für Pfingsten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen