AA

Mehr Personal beim Bund

Fokus Sicherheit im Bund
Fokus Sicherheit im Bund ©APA (Jäger)
Der Personalstand des Bundes ist im Vorjahr leicht gestiegen. Mit Stand 31. Dezember waren knapp 140.000 Menschen (auf Vollzeitbeschäftigung gerechnet) beim Bund beschäftigt. Das waren um gut 700 mehr als im Jahr davor, was weitestgehend auf Zuwächse im Innen- und Justizressort zurückzuführen ist. Nur noch die Hälfte der Beschäftigten sind Beamte. Das geht aus dem Personalcontrollingbericht hervor, den Beamtenminister Werner Kogler (Grüne) dem Ministerrat vorgelegt hat.

Mit 31. Dezember 2020 weist der der APA vorliegende Bericht einen Personalstand von 135.558 sogenannten Vollbeschäftigtenäquivalenten aus. Dazu kommen noch 282 Menschen mit Behinderung, die von den Zielvorgaben ausgenommen sind. Der Zielwert wurde damit zwar um 4.579 Posten unterschritten. Im Vergleich zum Jahr 2019 ist der Personalstand aber um 712 Personen (Vollbeschäftigte) angewachsen - vor allem weil die Regierung im Sicherheitsbereich einen Schwerpunkt gesetzt hat. Das sei "weitestgehend auf Zuwächse im Innen- bzw. Justizressort zurückzuführen", heißt es dazu in dem Bericht. Das Innenressort wies zum Jahreswechsel 36.886 Vollzeitbeschäftigte aus, das Justizministerium 11.747.

Die Zahl der klassischen Beamten wird immer geringer. Zum Stichtag 31. Dezember 2020 befanden sich 69.015 Beamtinnen und Beamte (Vollzeitbeschäftigte) im Bundesdienst. Im Vergleich zum Jahr davor ist diese Zahl um 1.209 gesunken. 2003 hatte es noch knapp 100.000 Beamte gegeben. Aktuell beträgt der Beamtenanteil im Bundesbereich 50,8 Prozent. Grund dafür ist die schon seit längerem gehandhabte restriktive Pragmatisierungspolitik. So gibt es schon seit 2006 einen Pragmatisierungsstopp für "Bedienstetengruppen mit vertraglichen Alternativen" - also Verwaltungsdienst, Lehrpersonen, Krankenpflegedienst.

In den nächsten Jahren soll der Personalstand des Bundes laut dem Bericht weitgehend stabil bleiben. Für heuer ist noch ein Anstieg auf 141.325 Vollbeschäftigte vorgesehen, der 2022 auf 141.263 noch einmal leicht anwachsen, dann aber bis 2024 konstant bleiben soll.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Mehr Personal beim Bund
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen