Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehr Flugverbindungen nach Polen ab EU-Beitritt

Wegen des bevorstehenden EU-Beitritts wollen die internationalen Fluglinien mit ihrem Sommerflugplan ab Ende März die Anzahl ihrer Verbindungen von und nach Polen erhöhen.

So wolle etwa die skandinavische SAS die Anzahl ihrer wöchentlichen Flüge von 47 auf 66 erhöhen. Die Austrian Airlines haben nach Auskunft ihres Konzernsprechers Johann Jurceka den Ausbau ihrer Flugverbindungen im Hinblick auf die EU-Erweiterung bereits abgeschlossen und sehen daher keinen aktuellen Handlungsbedarf.

Die AUA biete täglich fünf Flüge von Wien nach Warschau und zwei von Wien nach Krakau an, erklärte Jurceka heute, Freitag, auf Anfrage der APA. Sechsmal pro Woche werde Posen (Poznan) angeflogen. Ab Mai 2004 will die AUA auch täglich von Bratislava aus nach Brüssel, London und Paris fliegen.

Die polnische Fluglinie LOT, die seit Oktober 2003 wie die AUA zur Star Alliance gehört, will mit mehr Flügen nach München und Hamburg sowie nach Dublin und Venedig auf den erwarteten Zuwachs von Geschäftsreisenden und Touristen reagieren.

Auch die British Airways wollen laut „Rzeczpospolita“ öfter nach oder von Polen starten. Als neue Gesellschaften auf dem polnischen Flugmarkt werden ab heurigem Sommer die ungarische Wizzair und die slowakische SkyEurope erwartet. Außerdem gibt es Bemühungen, dem irischen Billigflieger Ryan Air in Krakau durch den Bau eines Extra-Terminals ein Standbein in Polen zu bieten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mehr Flugverbindungen nach Polen ab EU-Beitritt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.