Mehr Arbeitsplätze denn je

Dornbirn - 2008 war in Dornbirn von einer Wirtschaftskrise nichts zu spüren. Im Gegenteil: Mit über 22.500 Arbeitsplätzen wurde eine neue Rekordmarke erreicht. Vor zehn Jahren arbeiteten in den verschiedensten Dornbirner Betrieben noch 15.800 Menschen.

Gutes Zeichen

Mit über 7800 Arbeitsplätzen zählen Gewerbe, Handwerk und Dienstleistungsbetriebe zu den wichtigsten Arbeitgebern. Noch vor zehn Jahren waren 3000 weniger. Für Bürgermeister DI Wolfgang Rümmele ist diese Entwicklung nach oben ein gutes Zeichen für die wirtschaftliche Zukunft Dornbirns, „denn die kleinen und mittleren Unternehmen sind die Stärken unserer Stadt.” Eine starke Position nimmt in der größten Stadt des Landes der Handel ein. Vor einem Jahrzehnt gab es in dieser Branche rund 5000 Jobs, heute sind es knapp 7400. Die enorme Zunahme hängt auch mit den neuen Einkaufszentren zusammen, die in den letzten Jahren auf der grünen Wiese vor den Toren Dornbirns entstanden sind. Kaum verändert hat sich seit 1998 die Zahl der Beschäftigten in den Dornbirner Industriebetrieben. Ende 2008 standen rund 3800 Menschen auf der Lohnliste der großen Unternehmen. Zu Zeiten der Hochblüte der Textilindustrie waren es wesentlich mehr.

Bankenzentrum

Die Entwicklung der Arbeitsplätze im Bankenbereich zeigt, dass in der zehntgrößten Stadt Österreichs das Geldgeschäft floriert. Vor zehn Jahren standen 844 Frauen und Männer im Dienst der Geldinstitute, heute sind es über 1200. Auf über 700 verdoppelt haben sich seit 1998 die Arbeitsplätze im Verkehrswesen. Zurückzuführen ist diese Entwicklung auch auf den kräftigen Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Als drittes Standbein der Dornbirner Wirtschaft gilt der Tourismus. 1998 gab es in diesem Bereich 869 Jobs, die neueste Statistik weist bereits knapp 1500 Arbeitsplätze aus. Die Hotels und Pensionen leben vor allem von Geschäftsreisenden. Ein typischer Urlaubsort ist Dornbirn noch nicht geworden.

Keine Angst

Für Dornbirns Bürgermeister sind die Beschäftigungszahlen ein Grund zur Freude, denn sie lassen die Kommunalsteuern kräftiger denn je sprudeln. Obwohl er auch nicht voraussagen kann, wie sich die Weltwirtschaftskrise auf die kommunale Wirtschaft auswirken könnte, spürt er bei Dornbirner Unternehmern keine Angst: „Ich stelle derzeit überall eine gute Stimmung fest.”

 

22.585

Arbeitsplätze Ende 2008 bedeuten einen neuen Rekord.

15.885

Menschen verdienten 1998 in Dornbirn ihr Geld.

7866

waren 2008 in den Sparten Gewerbe, Handwerk und Dienstleistungen beschäftigt.

1498

Jobs bietet die Messestädter Tourismusbranche.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Mehr Arbeitsplätze denn je
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen