Mehr als 20 Tote bei Bootsunglück in Bangladesch

Bei einem Bootsunglück im Süden Bangladeschs sind nach offiziellen Angaben mehr als 20 Menschen getötet worden. Mindestens 25 Passagiere, die meisten davon Tagelöhner auf Arbeitssuche, werden seit dem Unglück am Montag noch vermisst.

Taucher hätten in mehr als 15 Metern Tiefe 21 Leichen aus der Kabine eines gesunkenen Frachtbootes geborgen, teilte die Binnenwasser- Transportbehörde am Dienstag mit.

Nur wenige Passagiere hätten sich schwimmend ans Ufer retten können. Das kleinere Frachtboot, auf dem rund 50 Menschen gereist seien, sei auf dem Fluss Meghna mit einem Schiff zusammengeprallt und gesunken. In Bangladesch kommt es wegen mangelnder Sicherheitsvorkehrungen häufig zu Schiffsunglücken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mehr als 20 Tote bei Bootsunglück in Bangladesch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen