AA

Mehlwürmer, Heuschrecken und Co. - In der Schweiz gibt es bald Insekten-Burger

Das Schweizer Start-Up Essento hat allerlei Gerichte für Insektenliebhaber parat.
Das Schweizer Start-Up Essento hat allerlei Gerichte für Insektenliebhaber parat. ©essento.ch
Würden Sie einen Burger aus Mehlwürmern oder Grillen essen? Während derartige Insekten in der Schweiz derzeit noch nicht als Lebensmittel angesehen werden, wird ab Mai 2017 eine neue Regelung in Kraft treten. Diese erlaubt es offiziell, Mehlwürmer, Heuschrecken und Grillen zu verzehren. Ein neuer Trend wird gewittert.

Der Schweizer Großhändler Coop plant bereits den Einstieg in diese Marktlücke und nimmt etwa Insekten-Burger oder Hackbällchen in sein Sortiment auf.

Außergewöhnliche Speisen

Das Schweizer Start-Up Essento, das sich auf insektenhaltige Gerichte spezialisiert und sogar schon ein Insekten-Kochbuch herausgebracht hat, soll mit Coop zusammenarbeiten. “Trends aufzuspüren und Innovationen umzusetzen, gehört zu unserem Erfolgsrezept”, erklärt Roland Frefel, Leiter der Frischprodukte von Coop gegenüber “20 Minuten”. Für die Erweiterung des Sortiments sprechen laut Coop mehrere Gründe.

Insekten seien äußerst proteinhaltig und schmecken gut, meint Coop. Mehlwürmer hätten ein nussiges Aroma und Heuschrecken schmeckten etwa wie Hühnchen. Im Vergleich zur Zucht von Vieh oder Fisch bräuchten Insekten in der Zucht aber deutlich weniger Wasser oder Futter.

Ob das neue Konzept allerdings Erfolg hat, wird sich wohl erst nächstes Jahr zeigen. Bei vielen Personen werden Insekten leider immer noch mit Ekel in Verbindung gebracht. Was meinen Sie? (red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mehlwürmer, Heuschrecken und Co. - In der Schweiz gibt es bald Insekten-Burger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen