AA

McDonald's-Transparent bleibt an der HAK HAS Feldkirch hängen

©Grünen Vorarlberg
Feldkirch - In einer Aussendung forderten die Grünen Vorarlberg am Montag Landesrätin Bernadette Mennel auf, die Schulleitungen zu sensibilisieren. Der Grund dafür ist ein McDonald's-Transparent, welches derzeit den Sportplatz der HAK HAS Feldkirch ziert. 

Aufgrund einer Projektarbeit mit McDonald’s hängt am Sportplatz der HAK HAS Feldkirch ein Transparent des Großkonzerns. Für die Grünen im Ländle ist das jedoch ein Problem, denn laut ihnen hat Fast-Food-Werbung an Schulen nichts verloren.

Zadra: “Es ist inakzeptabel”

VOL.AT/Steurer
VOL.AT/Steurer ©VOL.AT/Steurer

Zwar gibt es in Österreich kein generelles Verbot von Werbungen an Schulen, dennoch ist solch eine großflächige Werbung laut dem Grünen-Bildungssprecher Daniel Zadra nicht hinnehmbar. “Es ist inakzeptabel, dass an einer Bundesschule in Feldkirch großflächig für einen Fast-Food-Konzern geworben wird. Derart kommerzielle Werbungen haben an Schulen nichts verloren“, stellt Zadra klar. Weiter verweist der Bildungssprecher in der Aussendung auf Fotos, die er von besorgten Eltern der betreffenden Schule erhalten hat.

Schüler für Ernährung und Bewegung sensibilisieren

Grünen Vorarlberg
Grünen Vorarlberg ©Grünen Vorarlberg

In Österreich seien rund 16 Prozent der Kinder und Jugendlichen übergewichtig. Deshalb sollen die Schüler für gesunde Ernährung und Bewegung sensibilisiert werden. “Wir fördern im Rahmen des Ökolandes mit Steuermitteln die Bewerbung von gesunden und regionalen Lebensmitteln”, so Zadra. Die Werbung von Fast-Food-Konzernen an öffentlichen Schulen würde das torpedieren. “Landesrätin Mennel ist daher aufgerufen, sich an die Schulleitungen zu wenden und die Einhaltung des Ministeriums-Rundschreibens einzumahnen”, schließt der Bildungssprecher.

Schüler sollen nicht bevormundet werden

VOL.AT/Madlener
VOL.AT/Madlener ©VOL.AT/Madlener

Für den Schuldirektor Michael Weber ist der derzeitige Wirbel um das McDonald’s-Transparent unverständlich. Die Schule führt regelmäßig Projektarbeiten mit Handelsschülern und Handelsakademikern durch. Das Transparent ist noch ein Überbleibsel einer früheren Präsentation, welche in Zusammenarbeit mit McDonald’s gemacht wurde. “Wir legen sehr viel Wert darauf, dass unsere Schüler zu eigenständigem, selbstverantwortlichem Handeln angeregt werden. “Hier ist weder ein Aufruf dazu da, noch eine Bevormundung, etwas bestimmtes zu essen oder nicht zu essen”, so der Direktor.

Projekte zur gesunden Ernährung

Viele Projekte der Schule behandeln das Thema gesunde Ernährung. Dafür ist die Bildungsstätte regelmäßig mit dem Kantineur und der Schulärztin im Gespräch. “Gerade jetzt wird wieder eine Handelsschulprojektarbeit zu diesem Thema abgegeben”. Für Weber steht fest, dass im Moment kein Anlass besteht, das Transparent abzunehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • McDonald's-Transparent bleibt an der HAK HAS Feldkirch hängen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen