AA

Matura: Bei Einbruch in Salzburger Schule Latein-Aufgaben geöffnet

Paket mit Latein-Aufgaben aufgerissen: Maturanten erhalten Ersatzaufgaben.
Paket mit Latein-Aufgaben aufgerissen: Maturanten erhalten Ersatzaufgaben. ©APA
Bei einer Einbruchsserie in Salzburger Schulen ist am Akademischen Gymnasium ein Paket mit Zentralmatura-Aufgaben aus dem Fach Latein geöffnet worden. Entsprechende Infos auf Twitter bestätigte man der APA im Bildungsministerium.

Die für den kommenden Mittwoch (13. Mai) angesetzte Latein-Matura soll aber planmäßig stattfinden. Die Schüler erhalten für solche Fälle vorgesehene Ersatzaufgaben.

Matura-Aufgaben waren nicht Ziel des Einbruchs

Ziel der Einbruchserie, von der mehrere Schulen betroffen waren, sollen nicht die Maturaaufgaben gewesen sein, sondern Wertgegenstände. An einer AHS wurde allerdings auch das wie vorgesehen im Schultresor verwahrte Aufgabenpaket für die Latein-Zentralmatura in der sechsjährigen Form aufgerissen. Die Matura-Pakete in den anderen Fächern sollen unversehrt sein.

Da die Latein-Zentralmatura erst am Mittwoch (13. Mai) stattfindet, erhalten die Maturanten nun die vom Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) für solche Fälle bereitgehaltenen Ersatzaufgaben.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Matura: Bei Einbruch in Salzburger Schule Latein-Aufgaben geöffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen