Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mätsch im Knast hat jetzt ein Nachspiel

"Bahnteifl & Otto Hofer" gaben nicht nur ein außergewöhnliches Konzert, sondern unterstützten auch das soziale  Engagement der Häftlinge.
"Bahnteifl & Otto Hofer" gaben nicht nur ein außergewöhnliches Konzert, sondern unterstützten auch das soziale Engagement der Häftlinge. ©stp

Bahnteifl und Otto Hofer unterstützen Häftlinge bei Spendenaktion für das “Netz für Kinder”
Egg. Mit einem außergewöhnlichen Auftritt sorgten die Kleaborar Bahnteifl und ihr Mätsch-Partner Otto Hofer für Schlagzeilen: Die fünf spielten im Feldkircher Gefängnis und nutzten diesen Auftritt, um sich persönlich ein Bild von der Situation in einer Justizvollzugsanstalt zu machen.
Wie es im Gefängnis läuft
Dabei konnte Gruppeninspektor Günter Albrecht, der als für die Freizeitgestaltung verantwortliche Beamte das Gastspiel organisierte, anschaulich schildern, wie sich der Gefängnisalltag gestaltet. Vor allem gehe es darum, dass ausländische Insassen dazu angehalten werden, die Haft dazu zu nützen, sich Deutsch-Kenntnisse anzueignen.
Albrecht konnte auch davon berichten, dass die Häftlinge – “obwohl sie meist selbst finanzielle Sorgen haben” – auch soziales Engagement zeigen, und Institutionen wie das “Netz für Kinder” unterstützen.
Gage in den Spendentopf
“Es sind keine großen Beträge, aber es geht dabei in erster Linie um eine symbolische Geste”, so Albrecht, der seit vielen Jahren für die Gestaltung der Freizeit im Gefängnis verantwortliche ist und mit einer gut bestückten Bibliothek vor allem bemüht ist, dass Ausländer während ihres Aufenthalts im Vollzug möglichst viel Deutsch lernen. “Das ist der wichtigste Schritt für die Zeit danach.”
Diesmal kommt aber doch ein ansehnlicher Betrag zusammen, denn die “Bahnteifl & Otto Hofer” stellten spontan ihre Gage zur Verfügung und stockten damit den Spendentopf auf. “Es war für uns selbstverständlich”, waren sich die vier Wälder und ihr Lustenauer Partner einig.
Verdient Respekt und Hilfe
“Das bemerkenswerte Engagement der Häftlinge verdient Respekt und Anerkennung – wir wollen es deshalb gerne unterstützen”, so Bahnteifl Anton Schneider, der die Aktion im Gefängnis initiiert hatte und stellvertretend für seine Kollegen die Gage an Günter Albrecht übergab.
“Wir werden es sehr gerne an das ,Netz für Kinder‘ weiterleiten und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit den fünf engagierten Comedians, die ja zugesagt haben, dass es nicht bei diesem Auftritt bleiben wird und sie auch künftig mit uns in Kontakt bleiben wollen”, so Albrecht. VN-STP

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Mätsch im Knast hat jetzt ein Nachspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen