AA

Matinee im Literaturhaus Schanett

Ein Gruppenfoto nach der Matinee: Kulturstadtrat Günter Linder, Preisträgerin Eleonora Hummel mit Gatten und Bürgermeister Richard Amann (v.l.).
Ein Gruppenfoto nach der Matinee: Kulturstadtrat Günter Linder, Preisträgerin Eleonora Hummel mit Gatten und Bürgermeister Richard Amann (v.l.). ©Evelyn Brandt
Matinee im Literaturhaus Schanett

Hohenems. Im Rahmen der feierlichen Verleihung des Hohenemser Literaturpreises 2011 richtete die Stadt Hohenems gemeinsam mit der Bildungs- und Kulturwerkstätte “Viertel Forum” am Sonntagmorgen im Literaturhaus Schanett eine literarisch-musikalische Matinee aus. Die Preisträgerinnen Eleonora Hummel und Sandra Gugic lasen nochmals ihre Siegertexte, für die sich die Jurymitglieder Anna Mitgutsch, Doron Rabinovici und Zafer Senocak übereinstimmend aus 182 Einsendungen entschieden haben.

Die Matinee wurde von Gitarrist Mathias Lang begleitet und von Eva Häfele moderiert.

Die nächste Preisverleihung findet 2013 statt. Die Stadt Hohenems, allen voraus Kulturstadtrat Günter Linder schreibt damit erneut einen internationalen Literaturwettbewerb aus, der, so wie der deutsche Adelbert-von-Chamisso-Preis einzigartig in seiner Ausrichtung ist, da Autorinnen und Autoren berücksichtigt werden, deren Muttersprache und kulturelle Herkunft nicht die deutsche ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Matinee im Literaturhaus Schanett
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen