AA

Massenschlägerei nach Fußballspiel

Nach dem 0:0 im Fußballspiel der Landesliga-Mittelständler Hella Dornbirn gegen den Schwarz-Weiß Nachfolgeclub SC Bregenz kam es am Samstagabend zu einer Massenschlägerei zwischen den Fan-Gruppen.

Es flogen die Fäuste, sogar Schüsse fielen. Erst ein Großaufgebot der Polizei konnte die Streithähne trennen und die Keilerei beenden.

Laut Polizei dürften rund 20 türkische bzw. türkischstämmige Anhänger von Hella Dornbirn die etwa 20 von Skinheads durchsetzten Bregenzer Fans – die so genannten „Ultras“ – provoziert haben. Im Zuge der Rauferei schoss ein Dornbirner Türke mit einer Gaspistole und verletzte einen Bregenzer leicht am Fuß. Der Schütze wurde angezeigt. Bei der Rauferei wurden insgesamt vier Personen leicht verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Massenschlägerei nach Fußballspiel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.