Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Massenkarambolage im Eisregen

Glatteis und Eisregen haben die Straßen am Freitagmorgen in der Ostschweiz und Liechtenstein in Rutschbahnen verwandelt. Mehrere Vorarlberger wurden auf der A 13 bei Haag in eine Massenkarambolage verwickelt.

Während es in Vorarlberg dank Plusgraden nur zu einem Glatteisunfall kam, stand die Polizei in Liechtenstein und der Schweiz am Freitag in der Früh im Dauereinsatz.

Eisregen auf Autobahn

Gefrierender Regen führte kurz vor 6 Uhr auf der Autobahn A 13 bei der Abfahrt Haag im schweizerischen Rheintal zu einer Massenkarambolage mit insgesamt zwölf beteiligten Autos und zwei Lastwagen.

Auslöser war ein Autofahrer, der ins Schleudern geraten war. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen. Insgesamt fünf Vorarlberger Lenker – alle aus Feldkirch – wurden in den Unfall verwickelt. Verletzt wurde niemand, bestätigte die Kantonspolizei St. Gallen auf “VN”-Anfrage. Zur Unfallzeit regnete es in der Umgebung bei Minustemperaturen. Das Autobahnteilstück Haag – Buchs wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Staus ohne Ende

Im Großraum Buchs kam es zu massiven Behinderungen im Frühverkehr. Die Massenkarambolage und Glatteis hatten auch im Fürstentum Liechtenstein zu chaotischen Verhältnissen geführt.

Da die Brücken in die Schweiz zeitweise für den Verkehr gesperrt wurden staute sich der morgendliche Berufsverkehr teilweise kilometerlang. Im Fürstentum kam es zu insgesamt acht Unfällen – eine Person wurde verletzt.

Überregional

Generell sorgte Glatteis und überfrierende Nässe in der gesamten Nord- und Ostschweiz für zahlreiche Unfälle. Auch in Solothurn ereignete sich eine Massenkarambolage. Vom Glatteis überrascht wurden auch die Autofahrer in Deutschland. Allein in Bayern wurden über 400 Verkehrsunfälle gezählt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Massenkarambolage im Eisregen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.