AA

Massenkarambolage auf A14 sorgt für kilometerlangen Stau

©Uher
Klaus. Auf der A14 Rheintalautobahn ist es am frühen Mittwochabend Höhe Klaus zu einem Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen. Die Folge: massiver Rückstau.
Aktuelle Verkehrsmeldungen
Live: Die A14 ständig im Blick

Zu dem Unfall war es kurz vor 17.30 Uhr gekommen, als ein 29-jähriger Pkw-Lenker auf der A14 Richtung Deutschland fahrend auf Höhe Klaus im Kolonnenverkehr verkehrsbedingt auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen musste. Das nachfolgende Auto und in weiterer Folge vier weitere Fahrzeuge fuhren daraufhin auf den jeweils vor ihnen fahrenden Pkw auf, berichtet die Polizei.

Verletzt wurde niemand. An allen sechs Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden. Drei der Autos waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die A14 bis ca. 18.40 Uhr gesperrt werden. Im Feierabendverkehr entstand daraufhin erheblicher Stau auf der Rheintalautobahn.

Im Einsatz standen zwei Streifen der Autobahnpolizei, zwei Streifen der Asfinag und der Pannendienst. (red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Massenkarambolage auf A14 sorgt für kilometerlangen Stau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen