AA

Mäßige bis erhebliche Lawinengefahr

Die Lawinengefahr schwankt derzeit je nach Lage zwischen Stufe 2 und 3. In Lagen unterhalb von etwa 2200 m besteht überwiegend mäßige Lawinengefahr. Lawinenlagebericht[107KB]

Gefahrenstellen finden sich an Steilhängen mit Triebschnee sowie in eingewehten Rinnen und Mulden. Im Hochgebirge ist die Gefahr örtlich noch erheblich. Dort sind vor allem in Kammlagen, hinter Geländeknicken und unterhalb von Hangwächten lokal mächtige Triebschneepakete zu beachten. Einzelne Wintersportler können dort noch Schneebretter auslösen. Schitouren und Variantenabfahrten erfordern daher Erfahrung in der Beurteilung. Die umfangreichen Triebschneeansammlungen der ersten Wochenhälfte sind besonders in höheren Lagen stellenweise noch störanfällig und weisen mit zunehmender Seehöhe oft nur eine mäßig bis schwache Bindung zur Altschneedecke auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mäßige bis erhebliche Lawinengefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen