AA

Martinimarkt zog zahlreiche Besucher an

Die Martinigans durfte natürlich auch dieses Jahr nicht fehlen.
Die Martinigans durfte natürlich auch dieses Jahr nicht fehlen. ©Beate Rhomberg
Der Martinimarkt war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.
36. Martinimarkt

Dornbirn. Bereits zum 36. Mal fand am Freitag in Dornbirn der Martinimarkt statt. Schon vor der Eröffnung trafen sich traditionellerweise zahlreiche “Lüt im alto Häß” zu Riebl, Kaffee und einem Gläschen Sekt. Besonders war dieses Jahr nicht nur, dass der Martinimarkt direkt auf den Gedenktag des heiligen Martins fiel, sondern auch das Datum, denn am 11. November durften natürlich auch die Faschingszunften nicht fehlen um die fünfte Jahreszeit in Dornbirn einzuläuten.

Offiziell eröffnet wurde der Martinimarkt, bei dem dieses Jahr über 60 Aussteller teilnahmen mit einem Dornbirner Gedicht und dem gewohnten “Schmäh” von Bürgermeister Wolfgang Rümmele auf der Stiege des Roten Haues, wobei natürlich auch die Martinigans nicht fehlen durfte. Eine Delegation aus Dornbirns Partnerstädten Berneck und Meckenbeuren sorgte mit Liedern wie “Auf der Schwäbschen Eisenbahne” für musikalische Abwechslung und freute sich, am traditionellen Dornbirner Fest teilnehmen zu dürfen. Ein weiterer Programmpunkt in diesem Jahr war die Versteigerung vom „alto Häß“. Der verstorbene Martinimarktliebhaber Hans Hofer hat eine komplette Garnitur „altos Häß“ hinterlassen, die nach seinem Wunsch zugunsten der Renovierung der Kirche Oberdorf auf dem Martinimarkt versteigert wurde und stolze 650 Euro erzielte.

Ein voller Erfolg war auch der restliche Tag, denn Besucher aus dem ganzen Land trafen sich auf dem mehr als vollen Marktplatz zu Glühwein, traditioneller Hausmannskost, Maroni und gebratenen Mandeln und ließen den Tag bei bester Stimmung ausklingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Martinimarkt zog zahlreiche Besucher an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen