Marokkanische Polizei beschlagnahmte zehn Tonnen Drogen

Die marokkanische Polizei hat bei zwei Razzien mehr als zehn Tonnen Drogen beschlagnahmt. Wie die amtliche Nachrichtenagentur MAP am Montag berichtete, wurden die Drogen am Samstag sichergestellt.

Die Polizei habe zwei Schnellboote abgefangen und dabei 7,7 Tonnen Haschisch beschlagnahmt, als die Boote versuchten, die Straße von Gibraltar nach Spanien zu überqueren. Weitere drei Tonnen Cannabisblätter seien bei einer Hausdurchsuchung an der Nordküste Marokkos gefunden worden.

Marokko gilt als einer der weltweit größten Haschischproduzenten. Der nordafrikanische Staat hat angekündigt, stärker gegen den Drogenhandel durchgreifen zu wollen. Aus diesem Grund wurden die Kontrollen an den Grenzen in den vergangenen Jahren verschärft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Marokkanische Polizei beschlagnahmte zehn Tonnen Drogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen