AA

Mario Reiters Garten und Sportstätte

Rankweil - Im Herzen von Rankweil wohnt ein Großer des Skisports: Olympasieger Mario Reiter mit seiner Familie. Die "VN" besuchten den ehemaligen Spitzensportler in seinem Garten.

Dem Besucher offenbart sich zuallererst ein prächtiger Vorgarten: Üppig blühende Rosen und duftender Lavendel säumen den Laubengang zur Haustüre und ernten sogleich fachmännische Bewunderung von Gartenprofi Geringer.

„Das Lob gebührt allein meiner Frau. Sie ist die Gärtnerin in unserer Familie“, gibt sich Mario Reiter bescheiden. Hausherrin Natascha sieht den Garten denn auch vielmehr als Freizeitbeschäftigung denn als Arbeit: „Ich arbeite total gern im Garten. Für mich ist das ein schönes Hobby.“

Fachmännische Tipps

Der Laubengang endet an der von Reiters gern genutzten ostseitigen Frühstücksterrasse. „Im Sommer wird fast nur hier gefrühstückt“, erklärt Natascha Reiter, blickt zur angrenzenden Hortensie und nutzt die Gelegenheit, ein paar Tipps von Gartenprofi Herbert Geringer einzuholen. So erklärt der Gartenfachmann, warum sich Reiters ehemals blaue Hortensien in pinkfarbene verwandelt haben: „Die Ursache liegt im Dünger, blaue Hortensien müssen regelmäßig mit Spezialdünger behandelt werden, sonst verlieren sie ihre Farbe.“

Durch den Seiteneingang betritt man den Hausgarten. Es offenbaren sich ein kleines Kräuterbeet, bunte Stauden sowie Duftrosen an der Wand und eine durchgehende Rasenfläche, die seitlich mit Ziergehölzen bepflanzt ist. „Wir sind jetzt seit rund vier Jahren hier und es gibt Stöcke, die wir bereits dreimal versetzt haben“, lacht Mario Reiter, „wir sind noch immer am Austesten, wie’s am schönsten ist“.

Sportliche Kids

Der Garten ist Spiel- und Sportstätte für die Kinder und Erholungsraum für die Erwachsenen. Die Söhne Moritz und Julius sind – wen wundert’s – äußerst sportlich und können jetzt schon Erfolge, u. a. etwa im Kunstturnen verbuchen. Trainiert wird im Garten auf dem Trampolin oder auch mit Papa am Reck.

Der Olympiasieger ist übrigens nicht nur auf Skiern ein Ass, sondern auch handwerklich begabt: So wurde der im Boden eingelassene Sandkasten für die Kinder von ihm selbst gebaut. Schlussendlich gibt’s noch eine romantische Feuerstelle mitten auf der Rasenfläche. „Die wird allerdings hauptstächlich für die Kleinen in Betrieb genommen, so Reiter, „die Buben lieben es, wenn wir ein Feuer anzünden, ganz besonders im Winter.“

Mario und Natascha Reiter ernten Lob vom Gartenprofi für ihren schönen Vorgarten. Üppige Rosen und Lavendel säumen den Laubengang bis zur Frühstücksterrasse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Mario Reiters Garten und Sportstätte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen