AA

Marianne Raid zur Regierungsrätin ernannt

Bregenz - Schullandesrat Siegi Stemer hat im Auftrag des Bildungsministeriums die Fachinspektorin für Werkerziehung, Mädchenhandarbeit und Hauswirtschaft, Marianne Raid, zur Regierungsrätin ernannt.

Marianne Raid ist seit 1984 mit der Funktion der Fachinspektorin für Werkerziehung, Mädchenhandarbeit und Hauswirtschaft betraut und hat während dieser Zeit maßgeblich an tiefgreifenden Änderungen der von ihr betreuten Fächern mitgewirkt.

Die Inhalte ihrer Fächer weisen eine besondere Spannbreite auf, die in einem sehr engen Konnex zur gesellschaftlichen Entwicklung stehen. Zur Förderung der Kreativität, der motorischen und handwerklichen Fähigkeiten hat inzwischen auch die Gesundheitsförderung einen hohen Stellenwert eingenommen. Frau Raid hat dazu bereits zahlreiche eindrucksvolle, schultypenübergreifende Projekte vom Kindergarten bis zur Reifeprüfung durchgeführt.

Landesrat Stemer würdigte die Leistungen von Regierungsrätin Raid und dankte ihr für den unermüdlichen Einsatz für das Vorarlberger Schulwesen. “Marianne Raid hat es immer geschafft, den Menschen in den Vordergrund zu stellen und hat stets ihre ganze Persönlichkeit und ihre reichhaltige Erfahrung in die Schulpartnerschaft eingebracht”, so Stemer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Marianne Raid zur Regierungsrätin ernannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen