Maria Hilferpark steht ab sofort zur Verfügung

Die offizielle Eröffnung findet am 17. September statt. Vor rund zwei Monaten wurden auf dem rund 4.000 m2 großen ehemaligen Grundstück der Gärtnerei Angerer an der Friedhofgasse in Bregenz-Vorkloster die Arbeiten für den Mariahilfer Park begonnen. Jetzt sind die Baumaßnahmen abgeschlossen. Die Vegetation benötigt zwar noch ein bisschen Zeit, aber der Park kann ab sofort von der Bevölkerung genutzt werden.

Zur Erinnerung: Stadtrat und Stadtvertretung hatten im April 2009 beschlossen, auf dem Gelände um gut 300.000 Euro – 50 % davon trägt das Land – ein „grünes Auge“, eine großzügi­ge Erholungszone für Jung und Alt, zu schaffen. Baustadtrat Roland Frühstück: „Der jetzt entstandene Ma­riahilfer Park bietet allen etwas – Kindern und ihren Eltern, Jugendlichen, Seniorinnen und Senioren. Es gibt liebevoll angelegte Wege und ausreichende Sitzmöglichkeiten, dazu Spielgelegen­hei­ten für Junge wie zum Beispiel einen Kletterturm oder für Ältere wie etwa ein großes Schach­brett. Die Gäste finden einen Trinkbrunnen und ein bepflanztes Was­serbecken und natürlich jede Menge Grün wie zum Beispiel Rasen, Sträucher, Hecken und Bäume.“

 Der Realisierung gingen eine langfristige Ideenfindung und Konzepterstellung unter Einbeziehung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger sowie mehrerer sozialer Einrichtungen vor­aus. Bürgermeister DI Markus Linhart: „Der Stadtteil Mariahilf ist seit einiger Zeit einem starken Wachstumsprozess mit entsprechender baulicher Verdichtung unterworfen, und das Zentrum im Bereich der Mariahilfkirche ist sehr lebendig. Der Wunsch, hier auch ein großzügiges ‚grü­nes Auge’ für die Begegnung von Menschen jeden Alters zu schaffen, war mehr als verständ­lich. Mit dem Mariahilfer Park ist uns das gelungen, und ich lade Jung und Alt ein, diese neue Erholungszone ab sofort zu nutzen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Maria Hilferpark steht ab sofort zur Verfügung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen