AA

Marcel Hirscher dominiert die Konkurrenz und holt seine zweite Goldmedaille

Auch in Pyeongchang gibt es die große Hirscher-Show.
Auch in Pyeongchang gibt es die große Hirscher-Show. ©APA
Marcel Hirscher bestätigt seine Favoritenrolle und holt in souveräner Art und Weise auch Gold im Riesentorlauf. Silber geht an Henrik Kristoffersen (NOR) vor Alexis Pinturault (FRA), der sich über sein zweites Edelmetall freuen darf.
Hirscher jubelt über zweites Gold
NEU

Nach dem 1. Durchgang des olympischen Riesenslaloms lag Favorit Marcel Hirscher mit über sechs Zehnten Vorsprung auf den Franzosen Alexis Pinturault in Front. Christian Hirschbühl und Manuel Feller schieden leider beide im ersten Lauf aus, vor allem beim Tiroler war dieser Umstand besonders bitter. Denn das Aus kam nach Zwischenbestzeiten nur ein Tor vor dem Ziel und zudem verletzte sich Feller bei diesem Sturz an der Schulter. Für den Vorarlberger Christian Hirschbühl ist nach dem Ausscheiden im RTL sein Olympia-Debüt auch schon wieder vorbei, denn für den Slalom wurde Marco Schwarz als vierter ÖSV-Fahrer nominiert.

Brennsteiner scheidet nach Zwischenbestzeit aus

Als zweiter Österreicher in der Entscheidung ging Stefan Brennsteiner als 14. nach dem ersten Lauf ins Rennen. Der 26jährige Olympia-Neuling baute seinen Vorsprung bei jeder Zwischenzeit aus, riskierte voll. Leider schaffte es Brennsteiner nicht, den zweiten Durchgang zu beenden, auf dem Weg zu einer neuen Bestzeit und einer möglichen Top-Platzierung stürzte der Salzburger. Voll auf Angriff fuhr auch Henrik Kristoffersen, der als Zehnter nach dem ersten Lauf in die Entscheidung ging.

Kristoffersen macht großen Sprung

Der Norweger legte seinen Kontrahenten mit Laufbestzeit etwas vor und übernahm im Ziel deutlich die Führung. Läufer um Läufer scheiterte an dieser Zeit und als auch sein Teamkollege Leif Kristian Nestvold-Haugen im Klassement zurück rutschte, hatte Kristoffersen seine Medaille bereits sicher. Auch der Franzose Alexis Pinturault blieb um 0,04 Sekunden hinter dem Norweger zurück, nun stand nur noch Marcel Hirscher am Start. Mit einem Vorsprung von 1,31 Sekunden ging der Salzburger und beste Skifahrer der Welt in die Entscheidung.

Hirscher souverän zu Gold

Mit unglaublicher Sicherheit und einem Vorsprung von 1,27 Sekunden untermauerte Hirscher diesen Status in souveräner Manier. Wie auf Schienen fuhr der 28jährige zu seiner zweiten Goldmedaille bei diesen Olympischen Spielen und holte damit das insgesamt zehnte Edelmetall für Österreich in Pyeonchang. Henrik Kristoffersen verbesserte sich von Rang zehn auf Platz zwei und freute sich über Silber, Bronze ging an Alex Pinturault, der damit auch seine zweite Medaille bei diesen Wettkämpfen erobern konnte.

Nach dem Rennen sprach Kristoffersen im Interview von einem im Moment unschlagbaren Hirscher. Aus ÖSV-Sicht trübte eine voraussichtlich schwere Verletzung von Stefan Brennsteiner die Freude ein wenig, nach seinem Sturz musste der 26jährige mit Verdacht auf Kreuzbandriss zur MRT-Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Für den überragenden Marcel Hirscher steht bei diesen Titelkämpfen noch ein Wettkampf auf dem Programm, im Slalom am Donnerstag greift der dominierende Skifahrer der Gegenwart nach seiner dritten Goldmedaille.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele 2018
  • Marcel Hirscher dominiert die Konkurrenz und holt seine zweite Goldmedaille
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen