AA

Maoistische Rebellen in Indien ließen Zuginsassen wieder frei

Maoistische Rebellen im nordostindischen Unionsstaat Jharkhand haben am Mittwoch nach wenigen Stunden ihre Geiselnahme beendet und mehrere hundert Menschen freigelassen.

Die freigelassenen Personen seien wohlauf und in Sicherheit, sagte ein Polizeisprecher. Hunderte Rebellen hatten im Morgengrauen im Bezirk Latehar einen Zug gestürmt und unterschiedlichen Angaben zufolge bis zu 700 Fahrgäste in ihre Gewalt gebracht.

In Indien wird derzeit in mehreren Etappen ein neues Parlament gewählt. In Latehar wurde bereits abgestimmt, in anderen Teilen von Jharkhand standen noch Wahlgänge aus. Seit Beginn der Wahlen vor einer Woche waren sie von Anschlägen maoistischer Rebellen überschattet. Die Wahlen dauern noch bis 13. Mai.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Maoistische Rebellen in Indien ließen Zuginsassen wieder frei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen