Mann erschießt in Bosnien Kind und wird von Polizei getötet

Ein Mann hat im serbischen Teil Bosniens ein Kind erschossen und ist daraufhin von der Polizei getötet worden. Dies bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber Medien in Bosnien. Der Mann hatte am Sonntagnachmittag in der Nähe der bosnisch-serbischen Stadt Foca das Feuer auf ein Auto eröffnet. Ein zehnjähriger Bub kam in dem Wagen durch die Schüsse ums Leben. Laut bosnisch-serbischer Nachrichtenagentur Srna soll der Mann psychisch krank gewesen sein.

Die Polizei konnte den Täter ausfindig machen, nachdem dieser sich in einem Gebäude der Forstverwaltung bei Foca verbarrikadiert hatte. Aufrufen, sich zu ergeben, folgte er nicht. Schließlich soll er mit einer Handgranate hantiert haben. Zu einer Explosion kam es aber nicht. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos töteten den Mann.

Bosnien-Herzegowina ist nach dem Krieg 1992-1995 in zwei Teile unterteilt worden: die bosnisch-kroatische Föderation und die Serbische Republik.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mann erschießt in Bosnien Kind und wird von Polizei getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen