AA

Mann am Wiener Nestroyplatz niedergestochen

Der Mann konnte sich noch selbst in ein Spital schleppen
Der Mann konnte sich noch selbst in ein Spital schleppen
Ein 29-Jähriger ist am Sonntag am Nestroyplatz in Wien-Leopoldstadt niedergestochen worden. Der Algerier erlitt eine Stichwunde an der linken Schulter, konnte sich aber noch selbst in ein Spital in der Nähe schleppen. Die Ärzte verständigten die Polizei. Der Patient befand sich nicht in Lebensgefahr.


Der Mann wurde offenbar von mehreren noch unbekannten Personen angegriffen. Ein Motiv und der Tathergang waren zunächst unklar.

Gefahndet wird weiters nach zwei Unbekannten, die am 5. Dezember 2015 einen 28-Jährigen in der U-Bahn-Station Karlsplatz überfallen haben. Er wurde auf einer Stiege zur U1 von zwei Tätern wortlos niedergeschlagen und dabei leicht verletzt. Die Männer flüchteten mit Geldbörse und Handy des 28-Jährigen, einer wurde dabei von einer Überwachungskamera gefilmt.

Die am Montag veröffentlichten Bilder zeigen einen 18 bis 25 Jahre alten, etwa 1,80 bis 1,85 Meter großen, schlanken, schwarzhaarigen Mann, der eine dunkle Kapuzenjacke, eine dunkle Jogginghose mit blauen Seitenstreifen und Sportschuhe trägt. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-62800 entgegen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Mann am Wiener Nestroyplatz niedergestochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen