AA

Manipulation im Internet: Digitalisierung als Gefahr für die Demokratie?

©Bilderbox
Die Parteien werden im bevorstehenden Wahlkampf wieder intensiv die digitalen Medien nützen. Doch damit sind auch Gefahren verbunden. Buchautorin Yvonne Hofstetter warnt im "Vorarlberg Heute"-Interview von den Problemen, die die Digitalisierung mit sich bringt.

Dabei findet sie klare Worte. Soziale Netzwerke seien “Werbemedien großer amerikanischer Technologiekonzerne”. Beeinflussung lauere auf allen Seiten und lasse uns nicht mehr objektiv denken. Nutzer bekämen nämlich nur angezeigt, was von den Netzwerken für die jeweilige Person als relevant eingestuft wurde. Diese Algorithmen, die im Internet alles automatisieren, seien laut Hofstetter als große Gefahr einzustufen. “Die wissen, welche Knöpfe man bei uns drehen muss, um uns in gewisser Art und Weise zu beeinflussen”, so die Expertin.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Manipulation im Internet: Digitalisierung als Gefahr für die Demokratie?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen