Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mangoparty im Weltladen Bludenz

Preda setzt sich sehr erfogreich für Kinderrechte auf den Philippinen ein
Preda setzt sich sehr erfogreich für Kinderrechte auf den Philippinen ein ©Weltladen Bludenz / dwp
Die philippinische Preda-Stiftung des irischen Paters Shay Cullen wurde für ihren Einsatz für Kinderrechte schon mehrfach für den Friedensnobelpreis nominiert.

Martin Lang, Inforeferent der Fairhandelsgenossenschaft dwp  Ravensburg, kennt die Kinderschutzorganisation seit vielen Jahren aus erster Hand und stellt am 29. Juni um 15:00 Uhr die aktuelle Arbeit  im Weltladen Bludenz vor.

Seit Jahrzehnten setzt sich Preda in enger Zusammenarbeit mit der  Fairhandelsgenossenschaft dwp eG international erfolgreich gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern sowie zur Befreiung philippinischer Gefängniskinder ein. Über den Fairen Mangohandel der Weltläden tragen VerbraucherInnen in Österreich entscheidend dazu bei, dass philippinische Kinder behütet in ihren Familien aufwachsen können.

Im Umfeld der Veranstaltung werden natürlich auch verschiedene Mango-Produkte verkostet und ab 16:00 Uhr spielt die Vorarlberger Band point-blank auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Mangoparty im Weltladen Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen