Management gegen Fehlerquellen

In einer Resolution an den Landtag fordert die Ärztekammer ein umfassendes Fehlermanagementsystem. Das oberste Ziel ist es, die Patientensicherheit erfüllen zu können.

Das sagt der Kuriensprecher Bernhard Walla.

So wie man in der Wirtschaft aus Fehlern lernt, so muss auch in der Medizin ein neuer Umgang mit Fehlerquellen gefunden werden. Um Risiken vermeiden zu können hofft Bernhard Walla darauf, dass Fehler systematisch analysiert werden. Auch das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient dürfe nicht skandalisiert werden. Ein Risikofaktor sieht Walla auch in der Personaleinsparung – hier habe die Wirtschaftlichkeit ihre Grenzen wenn eine schlechtere Qualität für die Patienten spürbar wird. Ausserdem fordert die Ärztekammer eine gesicherte Finanzierung für Jungärzte und mehr Zeit für die Ausbildung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Management gegen Fehlerquellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen